Start-Up Gründung in Deutschland

Wie kommt man dazu ein Start-Up zu gründen und was hängt alles damit zusammen? Wir von Abowi Reputation haben den Zukunftsforscher und Start-Up Gründer Valentin Jahn aus Berlin interviewt.

Die Lösung für Tierarztpraxen mit debevet

debevet hilft nicht nur über die Abrechnungen einen Überblick zu haben, sondern bietet einzigartig mit der TIERdirekt Tierversicherung einen Echtzeitabgleich über die Richtigkeit der Kosten.

Der Zukunftsmarkt heißt Krypto?

Kryptowährungen faszinieren immer mehr Menschen auf der Erde. Doch geht es dabei um die dahinterstehende Idee und Technologie oder nur um das schnelle Geld durch Spekulationen?

Was erwarten Ärzte von der Medizin 4.0?

Die Medizin 4.0 hat eine Verwandtschaft zur Industrie 4.0. Der Unterschied liegt darin, dass nicht Maschinen im Mittelpunkt stehen, sondern die personenbezogene Dienstleistung.

Reputationsrecht – Im Dunkeln munkeln – Klarnamenspflicht im Internet angezeigt?

Ohne Namen und Adresse leider keine Klage möglich. Jemand wird im Internet beleidigt, seine Bilder unberechtigt genutzt oder erlangt andere Ansprüche gegen einen Unbekannten.

Networkmarketing – eine Chance zur Existenzgründung mit Erfolg?

Networkmarketing ist dann sicherlich keine neue Erfindung, aber es ist eine Branche, wo es immer einmal wieder neue Angebote gibt. Angebote aus diversen Branchen.

Schufa – Angst vor der Schufa berechtigt? Auskunftei möchte transparenter werden

Die SCHUFA Holding AG sammelt unter anderem Daten von Verbrauchern und stellt diese der Wirtschaft zur Verfügung. Der Begriff Schufa geht auf den Begriff Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung zurück.

Reputationsrecht – Unternehmenspersönlichkeitsrecht – Unternehmen nicht schutzlos

Der Gesetzgeber hatte den besonderen Schutz von Unternehmen nicht gesehen, sodass das Unternehmenspersönlichkeitsrecht von der Rechtsprechung aus den §§ 823 Absatz 1, 1004 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) in Verbindung mit Artikel 2 Absatz 1 Satz 1 Grundgesetz (GG) entwickelt wurde.

Reputationsrecht – Hass! Polizei veranstaltet „Aktionstage“

Viel zu tun für die Strafverfolgungsbehörden; die Freiheiten des Internets werden enger. Anfang Januar 2022 äußerte das Bundeskriminalamt (BKA) gegenüber Medien, dass es mit 150.000 Strafverfahren wegen Äußerungen im Internet pro Jahr rechnet.

Reputationsrecht – Schlechte Google Rezensionen löschen

Die Marktwirtschaft wünscht Kommunikation und Austausch von Kundenmeinungen. Deshalb sind Bewertungen und Bewertungsportale wichtig.

Neueste Nachrichten