MABEWO AG: Wirtschaftlicher Erfolg und Gutes Tun

MABEWO AG: Wirtschaftlicher Erfolg und Gutes Tun
MABEWO AG: Wirtschaftlicher Erfolg und Gutes Tun / Pixabay

Flächenverbrauch als Herausforderung: Die MABEWO AG setzt auf Konzepte für eine umweltfreundliche Landwirtschaft, von Jörg Trübl, Verwaltungsrat der MABEWO AG aus der Schweiz

Der Flächenverbrauch stellt die Menschheit global vor große Herausforderungen. Die erwarteten 10 Milliarden Menschen Weltbevölkerung 2050 benötigen Fläche zum Leben und Arbeiten, Flächenstrukturwandel in den Bereichen Transport und Landwirtschaft. Im Februar 2021 wies das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung aus Leipzig in Deutschland auf das Flächenproblem hin. Durch Landwirtschaft und andere Nutzungen gerieten Flächen zunehmend unter Druck, heißt es in einer Stellungnahme. Deshalb sei es erforderlich, eine Energiewende zu gestalten, die möglichst wenig Flächen in Anspruch nehme. Unter diesem Aspekt habe Bioenergie nur begrenztes Potenzial. Da auch Wasserkraft kritisch zu beurteilen sei, müssten hauptsächlich die Möglichkeiten von Photovoltaik und Windenergie ausgeschöpft werden. Große Chancen sehe er bei der Photovoltaik in der Landschaft sowie bei Windenergie auf Waldflächen, erklärte der Experte Prof. Dr. Bernd Hansjürgens des Helmholtz Zentrums.

Die Systeme der MABEWO Group können dabei helfen. Damit kann jeder der die Projektverwirklichungen der Solar-Dome Anlagen in Kombination mit den Indoor-Farming Produktionsmodulen der MABEWO AG unterstützt einen aktiven Beitrag leisten.

Integrative Solartechnik a la MABEWO AG – Photovoltaik

Investitionen in die Solar-Dome Anlagen mit dem Produktionsmodul Green-Dome ermöglicht eine nachhaltige Lösung für die Grundversorgung mit Lebensmitteln. Der Pharma-Dome ermöglicht den Anbau von Kräutern über Heilkräutern bis hin zum medizinischen Cannabis. Dank innovativer Technologie und ist die geforderte digitale Qualifizierung und Prozessvalidierung in allen Produktionsmodulen möglich.

Der Solar-Dome ist das Herzstück der Produktionsanlage, materialsparend und tunnelförmig ausgestaltet. Windsicherheit und wartungsarm, sowie der modulare Aufbau ermöglicht eine beliebige Erweiterbarkeit mit den unterschiedlichen Produktionsmodulen. Ein weiterer Vorteil der modularen Bauweise der MABEWO Anlagen besteht darin, dass diese weltweit auf- und wieder abbaubar sind.

Energiewende und nachhaltige Landwirtschaft sind möglich

MABEWO AG: Wirtschaftlicher Erfolg und Gutes Tun
Technikum Solar-Dome / Mabewo AG Schweiz

Das Fraunhofer-Institut in Deutschland hatte 2020 wissenschaftlich untersucht, ob eine solche Energiewende technisch möglich ist und auch von den Menschen angenommen werden kann. Askese ist dabei nicht angezeigt, sondern Überzeugung und Verhaltensänderung der Konsumenten und der Produzenten. Das Fraunhofer-Institut empfiehlt integrierte Photovoltaik, wie es bei den Systemen der MABEWO AG üblich ist. Große Freiflächenanlagen – so gibt das Fraunhofer-Institut zu bedenken – könnten auf Akzeptanzprobleme stoßen. “Unsere landwirtschaftliche Lösung , die der Lebensrealität und dem Anspruch der Bevölkerung zeitnah und effektiv ebenso Rechnung trägt wie den aktuellen Anforderungen an den Klimaschutz, liegt im In-Door-Farming. Dabei agieren wir genau da, wo die Produkte gebraucht werden: bei den Menschen in der Region. Unabhängig von fossilen Energieträgern produzieren wir in unseren Green-Domes lokal und auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt hochwertige Nahrungsmittel”, erläutert Dipl.-Ing. Jörg Trübl. Die mit der Integration der Photovoltaik-Technologie mittels des Solar-Domes mit der Erdkrümmung nachgebildeten Photovoltaikfläche und der intelligenten Nutzung des entstehenden Raumes unterhalb der Solaranlagen, die als Produktionsmodule für den Anbau von Lebens- und Futtermitteln und Erzeugung von Grundstoffen für die Pharmazie direkt vor Ort genutzt werden, kann die MABEWO AG mit ihren Partnern und Investoren einen wichtigen Beitrag leisten: Nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln mit Ressourcenschutz. So wird die Welt zu einem besseren Ort.

V.i.S.d.P.:

Catrin Soldo
Pressesprecherin
MABEWO AG

Kontakt:

MABEWO AG
Chli Ebnet 3
CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 41 817 72 00
info@mabewo.com

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

Pressekontakt:

MABEWO AG
Catrin Soldo
Chli Ebnet 3
CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 41 817 72 00
c.soldo@mabewo.com

Die MABEWO AG steht für Nachhaltigkeit. „Make a better world“ investiert in die Zukunft und schafft Lebensgrundlagen, in denen grundlegende Bedürfnisse abgedeckt werden: MABEWO nutzt Photovoltaikanlagen zur Wasser- und Stromproduktion. MABEWO ist ein verlässlicher lokaler Dienstleister, der die Lebenssituation der Menschen verbessert und Arbeitsplätze schafft. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com/