Donnerstag, 22.02.2024

Berlin: Wichtigster Transaktionmarkt

Freitag, 02.11.2012
Autor: Red. LG

Aktuellen Studien zufolge wurden in Deutschland im Jahr 2011 rund 6,18 Milliarden Euro in Wohnimmobilien investiert. Insgesamt tätigten Investo­ren 363 Transaktionen im Wert von über einer Million Euro. Dabei wech­selten rund 141.000 Wohneinheiten den Besitzer. Besonders im letzten Quartal 2011 war ein deutlicher An­stieg der Transaktionen zu verzeich­nen. So wurden allein 40 Prozent des Gesamtvolumens in diesem Zeitraum realisiert. Der mit Abstand wichtigste Markt ist die Bundeshauptstadt. Hier wurden im vergangenen Jahr 82.730 Wohn­einheiten gehandelt, das entspricht 59 Prozent aller Wohnungen des Transak­tionsjahrs 2011. Hintergrund des gro­ßen Interesses sind die zunehmenden Bevölkerungs- und Haushaltszahlen bei einem gleichzeitig überschaubaren Wohnraumangebot. „Berlin ist und bleibt ein attraktiver Wachstumsmarkt, dessen Potenziale noch lange nicht aus­geschöpft sind“, bestätigt auch Larissa Nehls, Geschäftsführerin der SANA Verwaltungs Gmbh & Co.KG. „Die Stadt ist in Bewegung, stetig im Auf­bau und damit eine der jüngsten Citys Europas. Diese Unvollkommenheit gekoppelt mit der hohen Nachfrage nach Wohneigentum bildet eine solide Perspektive für Projektentwickler, Modernisierer und Investoren.“