Donnerstag, 18.07.2024

Aurimentum Gold- auch das Geschäftsmodel muss man Hinterfragen

Montag, 23.09.2019
Autor: Red. LG

Schuld daran ist natürlich der aktuelle PIM Gold Skandal. Jenes Unternehmen wo nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Darmstadt bis zu 2 Tonnen Gold fehlen könnten. Gold was eigentlich den Kunden des Unternehmens gehört, die auch davon ausgegangen waren, das man ihnen das erworbene Gold dann auch Zuordnen kann. Zuordnen heißt in diesem Fall, das sie ganz klar Eigentümer des erworbenen Goldes sind und die nur haben Einlagern lassen.

Nun wird sich dann, vermutlich auch in einer anstrengenden und langwierigen Diskussion mit einem möglichen Insolvenzverwalter, das erst einmal herausstellen müssen, denn der Insolvenzverwalter wird hier möglicherweise genau anderer Meinung sein und das gesamte beschlagnahmte Gold dann zur Insolvenzmasse haben wollen. Sondereigentum würde dann automatisch zum Gemeinschaftseigentum.

Das hätte dann natürlich fatale Folgen für die Kunden die davon betroffen sein würden, so Rechtsanwalt Dr. Thomas Pforr aus Bad Salzungen der zu dem Thema PIM Gold Skandal eine Interessengemeinschaft gegründet hat.

Rechtsanwalt Dr. Thomas Pforr hat sich auch das aktuelle Geschäftsmodel des Unternehmens Aurimentum einmal angeschaut, dabei durchaus Parallelen zum Geschäftsmodel des Unternehmens PIM Gold festgestellt. Ich rate hier jedem Kunden sich das Gold ausliefern zu lassen um auf der sicheren Seite zu sein. Ganz klar sagt Dr. Thomas Pforr aber auch, das persönlich zuordnenbares Gold natürlich dann auch eine Sicherheit im Insolvenzfall wäre.

Bezogen auf das Unternehmen Aurimentum sollten sie sich also auch bitte dann von Unternehmen Aurimentum, der R&R Consulting GmbH, ganz klar bestätigen lassen, das ihr erworbenes Gold ihnen persönlich zuordnenbar ist. Bestätigt man ihnen das mit einem entsprechenden Nachweis,dann ist da sicherlich in Ordnung.

In Sachen PIM GOLD dürfte es für solch eine Bestätigung einzuholen nun zu spät sein, denn so Rechtsanwalt Dr. Thomas Pfoss aus Bad Salzungen, wir gehen natürlich von der kurzfristigen Insolvenz der PIM Gesellschaften aus, denn durch die Sperrung der Konten der Unternehmen dürfte der übliche Geschäftsbetrieb zum erliegen gekommen sein.

www.ig-pimgold.de

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1